Erfolge 2020

Amy

Amy ist ein Glücksgriff aus dem Tierschutz. Trotzdem gab es ein paar Themen, die ihr Frauchen gerne trainiert hätte.

 

Nun geht sie super an der Leine, ist beim Rückruf einer der Besten und beim Giftköder-Training ist sie auch am besten Weg! All das klappte schon nach wenigen Trainingseinheiten!

Pablo

Pablo hab ich am Anfang der Pubertät kennengelernt. Außer Sitz konnte er nichts und war zudem noch sehr frech.

 

Er weiß nun wie er heißt, kommt auch im Freilauf zurück, ist freundlich zu anderen, beherrscht den Grundgehorsam, lässt den Staubsauger leben und hat seinen Fußfetisch einigermaßen abgelegt. Sein Frauchen ist sehr stolz auf ihren Bub.

Maya

Maya ist nun 1 Jahr älter, denn sie war letztes Jahr schon dabei.

 

Aus dem ungestümen Junghund ist nun eine entspannte, verspielte Hündin geworden.

Sie ist entgegen der Rasse ein äußerst sozialer Hund, der trotzdem stets auf seine Besitzer achtet und super abrufbar ist.

Moses

Moses ist eine englische Bulldogge und schon beim zweiten Besitzer, da der erste mit ihm nicht zurecht kam.

 

Er beschützt kompromisslos das Grundstück, aber eher aus einer Unsicherheit heraus. Durch Regeln, gezieltem Rückruf und "Einschleimen" der Gäste ist er nun sehr viel sicherer und bewacht trotzdem das Haus.

Eddie

Eddie hab ich als lustigen und verträumten Junghund kennengelernt. Er hatte ein paar kleinere Baustellen, zog sehr an der Leine und saugte alles vom Boden.

 

Mittlerweile ist er ein Profi mit dem Maulkorb, lässt sogar Steak liegen, zieht kaum noch an der Leine, ist super im Freilauf und Rückruf!

Coco

Coco war zu Beginn des Trainings bereits 6 Jahre alt, kannte keine Regeln und konnte nur Sitz.

 

Sie und ihr Frauchen haben wahnsinnig viel gelernt und Coco beherrscht nun den Grundgehorsam. Trotz ihrer Verfressenheit lässt sie Futter auf der Straße liegen. Andere Hunde findet sie noch immer nicht so toll, aber sie lässt sich beruhigen und reagiert auf ihr Frauchen. Ihre schnellen Fortschritte waren sehr beachtlich!

Juju

Juju ist ein Catahula Dog und hat sich mit der anderen Hündin im Haus öfter in die Haare bekommen.

 

Sie ist nun etwas ruhiger, aber noch immer trotz ihrem Alter sehr quirlig. Mit ihrem Temperament steht sie sich teilweise noch etwas im Weg. Jedoch lassen sich kleine Twists jetzt gut erkennen und abbrechen. Auch der Maulkorb ist nun ihr Freund.

Stella

Stella ist ein Auslandstierschutzhund, der nichts wusste, nichts kannte, fast alles gruselig fand und nicht stubenrein war.

 

Stella hat das Prinzip des Trainings schnell verstanden, schnell die Grundkommandos gelernt. Ihren Maulkorb trägt sie auch ohne Probleme, alleine sein klappt gut und reingemacht wird auch nicht mehr!

Mimi

Mimi, der verschmuseste Tierschutzhund den ich kenne, traute sich die erste Zeit nicht aus ihrem Körbchen raus, hatte Angst vor draußen und löste sich nur drinnen. 

 

Mit kleinen Ritualen hat sie schnell Vertrauen gefasst und gemerkt, dass es draußen sehr toll ist. Sie ist eine sehr ruhige und freundliche Hündin, die jetzt viel mutiger ist.

Cora

Cora ist eine sehr problemlose Tierschutzhündin. Sie konne von Anfang an alleine bleiben, war sehr freundlich und stubenrein.

 

Doch den Grundgehorsam hat sie lernen müssen und dass es freundlicher ist, wenn man nicht rauf springt. An der Leine geht sie nun viel ruhiger und jagt nicht mehr alles Vögel. Sie hat sehr schnell gelernt.

Kitty

Kitty hab ich mit nur 4 Monaten kennengelernt und ich durfte sie beim Erwachsen werden begleiten.

 

Sie hat wahnsinnig viel gelernt und ihr Charakter ist von wild zu gesittet gewachsen. Im Freilauf und mit Hunden ist sie ein Traum. Mit Konsequenz und Liebe sind sie und ihr Frauchen zu einem unschlagbaren Team geworden.

Milo

Milo hab ich mit knapp 4 Monaten kennengelernt, er war ein kleines Würmchen.

 

Schnell hat er den Grundgehorsam gelernt, geht mit in Geschäfte, kann perfekt U-Bahn fahren, hat viele Hundefreunde, kommt auf Rückruf und ist ein toller Begleiter von seinem Frauchen.

Akira

Akira ist rasseuntypisch sehr verschreckt. Alles Neue machte ihr Angst, dass sie am liebsten panisch geflüchtet wäre.

 

Durch die gute Bindung zu ihrem Frauchen meistert sie schon die meisten Begegnungen mit Menschen, geht auch bei Sturm außer Haus und fährt mit der U-Bahn mit. Es war eine tolle Entwicklung!

Coco und Kaya

Ich wurde zu Coco, dem Welpen, und Kaya, der Mürrischen, gerufen. Ziel war, dass die Junge nicht so verzogen wie die Ältere wird...

 

Im Training haben beide Hunde Regeln, Grenzen und den Grundgehorsam gelernt. Auch wenn es bei Kaya etwas länger gedauert hat, da sie etwas unsicher ist. Doch nun beide um einiges braver und (kaum) verzogen!

Kira

Kira war erst 9 Wochen beim Erstgespräch. Sie kam aus einer ländlichen Gegend in die Stadt.

 

Ich durfte sie über 1 Jahr begleiten und mit ansehen wie sie zu einer sicheren, verspielten, freundlichen und braven Hündin herangewachsen ist. Sie ist ohne Probleme im Freilauf abrufbar, fährt U-Bahn und beleitet ihr Frauchen gern ins Kaffeehaus in der Moll.

Sammy

Der kleine Sammy war ganz groß, wenn es um Kinder, Fahrräder und Skateboards ging.

 

Er hat schnell gelernt, dass ihm nichts davon was Böses will und er ohne Attacke daran vorbei gehen kann. Auch sonst ist er ruhiger geworden und lässt sich ansprechen. Das alleine bleiben war zwar holprig zu lernen, doch das beherrscht er mittlerweile auch.

Camille

Camille ist ein typischer Hausmeisterhund. Sie ist furchtlos, laut und meldet alles.

 

Menschen und die meisten Hunde stellen kein Problem mehr für sie dar. In der Wohnung hat sie einen Ruheplatz gefunden. Ihr Drang zum Melden ist noch immer sehr stark, jedoch lässt sie sich schnell unterbrechen und beruhigen.

Louis

Louis war eine ungewollte Kreuzung aus Malinois und Dobermann, beides aus der Arbeitslinie.

 

Da er zu Beginn keine Arbeit hatte, war er sehr kreativ eine passende für sich zu finden. Nun hat er eine Aufgabe, arbeitet konzentriert mit, jagt keine Autos oder Radfahrer mehr und ist zu einem tollen Rüden herangewachsen.

Nelli

Nelli ist ein Tierschutzhund mit fragwürdiger Vergangenheit. Sie hatte panische Angst vor Stiegen und attackierte Hunde.

 

Mit kleinen Hilfen ihrer Halter lässt sie sich bei anderen Hunden gut vorbeilenken und ist aufmerksam. Sie hat auch schon Hundefreunde. Zudem geht sie den Stiegenabgang zur U-Bahn und fährt alle Öffis.

Dinah

Dinah ist ein Wasserhund und sehr sehr quirlig. Als Welpe war sie kaum zu bändigen.

 

Dinah hat gelernt, wie sie sich richtig im Brüo mit Kunden verhält, ist sehr brav in Hotels, weil ihr Frauchen viel unterwegs ist. Im Wald läuft sie ohne Leine und lässt sich gut zurückrufen. Der Grundgehorsam klappt auch und sie ist sehr freundlich.

Murmel

Der kleine Murmel ist eher schüchtern, doch plustert sich vor anderen Hunden auf die ein Bär.

 

Bei Hundebegegnungen ist er nun ansprechbar und springt nicht mehr in die Leine, sondern nimmt die Hilfe seiner Halter dankend an. Zudem hat er gelernt, dass es viel besser ist nicht alles Fressbare auf der Straße zu inhalieren. Liegen lassen lohnt sich!